Der Mädchentag am Jugendwagon

Der Jugendwagon hat einen Tag in der Woche nur für Mädchen reserviert.

Jeden Mittwoch ist von 16.00 bis 19.00 Uhr Mädchentag.

Je nach Interesse wird an diesem Tag mit den Mädels gekocht, gebacken, gebastelt, gemalt oder z.B. ein Grillnachmittag organisiert. Auch der Kicker, die Basketballanlage und die Tischtennisplatte bleiben den Mädels vorbehalten.

Und selbst wenn keine besondere Aktion stattfindet, bietet der Mädchentag einfach die Möglichkeit, Freundinnen zu treffen, zu quatschen oder mit Annegret persönliche Anliegen zu besprechen.

Das Angebot richtet sich an Mädchen zwischen 12 und 18 Jahren.

Kein Zutritt für Jungen!


Sommer-Bastel-Aktion für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger

In den Sommerferien basteln die Mädchen nicht nur für sich selbst. Sie denken auch an ihre älteren, einsamen und kranken Mitbürgerinnen und Mitbürger im Ort, denen sie mit einer liebevoll gebastelten Überraschung eine kleine Freude bereiten möchten.

Passend zum Sommer werden bezaubernde Schmetterlinge aus Holzstäbchen, Holzkugeln und Wolle in wunderschönen Farben gebastelt. Dazu gestalten die Mädchen Regenbogen-Karten mit Quilling und schreiben liebe Grüße in ihre Karten.

Viele entzückende Exemplare sind bereits entstanden und sollen bald verteilt werden.


Spannender Abschluss vor den Sommerferien

Auf der Suche nach dem Schatz von Kobold Gröni von der Burg Grönenberg

Auch in Melle gab es vor einigen hundert Jahren eine Burg mit Rittern!

Um das Jahr 1250 entstand im heutigen Stadtzentrum von Melle die Burg Grönenberg.

Bischof Engelbert von Osnabrück ließ die Landesburg Grönenberg zum Schutz für das Hochstift Osnabrück errichten. 65 Ritter sorgten für die Sicherheit der Burg. Die Kernburg befand sich auf dem heute noch erhaltenen Burghügel. Dieser liegt inmitten des heutigen Grönenbergparks in Melle.

Auch ein kleiner Kobold namens „Gröni“ lebte damals in diesen Burgmauern. Er wachte über die Burg, seine Bewohner und ihre Schätze. Nachdem die Gebäude im Laufe der Zeit immer weiter verfielen und der Burgturm im Jahr 1771 gesprengt wurde, musste auch Kobold Gröni die Burgmauern verlassen und ein neues Versteck für seinen Goldchatz suchen. Viele Schatzjäger haben seit dem nach dem Schatz gesucht und trotz zahlreicher Grabungen im Laufe der letzten hundert Jahre wurde der Schatz bis heute nicht gefunden.

Kobolde sind sehr scheue Wesen und geben sich fast nie zu sehen. Aber in den letzten Tagen wurde mehrmals ein kleines grün gekleidetes Männchen im Grönen Feld gesichtet und beim Jugendwagon eine alte Schatzkarte gefunden. Vielleicht hat Kobold Gröni seinen Schatz ja irgendwo hier vergraben und auf der Suche nach dem Versteck seine Schatzkarte verloren.

Mit Hilfe dieser Schatzkarte wollen wir heute versuchen das Versteck zu finden und vielleicht haben wir ganz viel Glück und finden den sagenhaften Schatz von Kobold Göni.

Wie du aber sicher weißt, treiben Kobolde jedoch auch gerne Schabernack und es macht ihnen viel Spaß Blödsinn mit uns Menschen zu treiben. Das könnte spannend werden.....

Die Schatzsuche am 21. Juli

12 Stationen mit Aufgaben und Rätseln sorgten für eine spannende Schatzsuche. Gemeinsam oder in kleinen Gruppen wurden Bilderrätsel, Rechen- und Denkaufgaben, Geheimschriften und Codierungen, Scherz- und Wissensfragen gelöst. Große Freude herrschte dann, als eine Schatzkiste gut versteckt in der Nähe des Jugendwagons gefunden wurde.

Nach dem Öffnen hallten begeisterte Rufe durch den Jugendwagon. Es waren zwar keine Edelsteine oder Gold in der Kiste, aber die leckeren Süßigkeiten freuten die Mädchen sehr viel mehr.

Die Entschlüsselung der Geheimschriften und Codierungen begeisterte die Mädchen so sehr, dass sie anschließend in kleinen Teams eigene Aufgaben erstellten und lösten. Gerne wurden die selbstgebastelten Codierungsscheiben und Morse-Alphabete am Abend  mit nach Hause genommen und werden sicher eifrig in den Ferien genutzt.  


Kreativwerkstatt

8. Juli 2021

Kreativ-Werkstatt am Mädchentag

Kakteen-Bilder und Töpfe mit Naturmaterialen

Diese Woche haben wir eine Sommer-Deko mit Naturmaterialien gestaltet. Für die Kakteenbilder und –Töpfe wurde fleissig geknetet, modelliert, geklebt und gemalt. Zunächst haben wir glatte Steine in unterschiedlichen Größen gesammelt und in Form von Kakteen gelegt. Anschließend in dem gewünschten Grünton bemalt. Nach dem Trocknen wurden die Stacheln gezeichnet. Aus Modeliermasse wurden die Töpfe geformt und mit Mustern (Holzstäbchen, Stiften…) verziert. Die Rahmen der Leinwände haben wir mit doppelseitigem Klebeband und Sand gemacht. Auch die Muster auf den Kakteentöpfen sind so entstanden. Zum Schluß haben wir die Stein-Kakteen und modellierten Töpfe auf die Leinwände geklebt.

Die bemalten und mit Sand dekorierten Tontöpfe wurden mit Gips befüllt und sobald der Gibs angetrocknet war, die Stein-Kakteen hineingestellt. Bis knapp unter dem Rand wurde ein Kleber aufgetragen und mit kleinen Steinchen und Sand besteut. Eine zauberhafte Deko für die Sommerzeit!


Erdbeertag

24. Juni 2021

Gestern gab es süße Waffeln und Quark mit frischen Erdbeeren. Nachdem die Erdbeeren geputzt und klein geschnitten waren, wurde mit Milch, Honig und Zitronensaft eine leckere Quarkcreme angerührt, in Schälchen verteilt und mit frischen Erdbeeren garniert. Dazu gab es noch Waffeln mit Sahne und mit den süßen Früchten belegt. Hmmm, einfach nur lecker!

Bei angenehmen Temperaturen konnten wir gestern viel draußen spielen und auf der Tischtennisplatte basteln. Von der Wiese vor dem Wagon haben einige Mädels kleine Gänseblümchen gepflückt und mit etwas Hilfe hübsche Haarkränze gebunden - die natürlich gleich aufgesetzt werden mussten. Prima geeignet auch als Tischschmuck!


Liebevolles für den Vatertag

13. Juni 2021

In dieser Woche haben die Mädchen sehr kreativ Tassen für den Vatertag gestaltet. Die Tassen wurden mit Herzen, Tieren, Blumen, bunten Luftballons und für den Feuerwehrpapa mit einem Feuerwehrauto und „Best Papa“ bemalt. Sehr schöne persönliche Geschenke über die sich die Väter heute sicher sehr gefreut haben! Wir wünschen allen Vätern einen wunderschönen Vatertag!


Basteln für den Muttertag

29. April 2021

Im April haben wir schöne Geschenke für den Muttertag gebastelt. Es entstanden herzige, tierische und glitzernde Schmuckkästchen mit einer netten Überraschung darin. Dazu wurden bunte Tabletts und blumige Marmeladengläser mit einem Teelicht für den Frühstückstisch gestaltet. Es sind wunderschöne individuelle Geschenke entstanden. Die Mädchen haben immer sehr viel Spaß und es gibt immer viel zu erzählen. Alle freuen sich schon sehr darauf, ihre liebevoll gestalteten Geschenke zu überreichen.


Kreatives zu Ostern

Kreativ in kleinen festen Gruppen

01.April 2021

Bunte und lustige Osterdeko am Mädchentag

In den letzten Wochen haben wir schöne Osterdekorationen hergestellt. Es wurde mit der Nadel gefilzt, gemalt und gebastelt. Dabei entstanden lustige Hasen die sich in Blumentöpfen verstecken oder frech hinausschauen, witzige Häschen aus Holzkugeln mit Filzohren sowie blumige Häschen auf Steinen. Auch wenn alles nur unter Einhaltung der Hygienevorschriften stattfinden kann, freuen sich die Mädels immer riesig auf den Mädchentag! Endlich wieder Freundinnen treffen, gemeinsam basteln, spielen und reden - einfach nur rauskommen!

Der Mädchentag findet im Moment nur in kleinen festen Gruppen statt. Eine Teilnahme ist nur unter vorheriger Anmeldung möglich. Auch kann die Gruppe nicht gewechselt werden.

Da wir bisher nicht alle Anmeldungen berücksichtigen konnten - wir den Kindern und Jugendlichen in Corona-Zeiten auch weiterhin einen Platz zum Austausch mit Gleichaltrigen bieten möchten - bilden wir nach den Osterferien wieder neue kleine feste Gruppen!


Ideen zum Valentinstag

12. Februar 2021

Eine Freude zum Valentinstag machen!

Warum habe ich Mama und Papa oder Oma und Opa so lieb? Wie wäre es also, ihnen zum Valentinstag eine kleine Freude zu machen.

Hier ein paar Vorschläge, die du schnell und günstig basteln kannst:

Kleine Botschaften in einem alten Marmeladenglas verschenken:

Schreibe auf kleinen bunten Zetteln, was du an einen Eltern oder Großeltern so toll findest oder Dankeschön-Botschaften.

Zum Beispiel:

Danke, dass du so viel Geduld beim Homeschooling hast.

Danke, dass du mir immer so leckere Pausenbrote machst!

Danke, dass du mir jeden Abend eine Geschichte vorliest!

Ihr seid die besten Eltern der Welt!

Ich wollte dir nur einmal sagen: Schön dass es dich gibt!

 

Oder mal ein lustiger Spruch für deine Großeltern:

Oma, du musst ganz schnell herkommen, die Mama hat schon wieder NEIN gesagt!

Ich brauche keinen Superhelden, ich habe ja dich Opa!

Die Zettel falstest du zusammen und legst sie in ein Glas. Wenn deine Eltern oder Großeltern einen Zettel aus dem Glas ziehen, freuen sie sich bestimmt sehr über deine lieben Botschaften.

 

Großeltern mit einem Kuchen oder Keksen überraschen:

Zum Valentinstag könntest du einen Kuchen oder leckere Kekse backen und diese mit süßen Herzen belegen oder schreibst eine liebe Botschaft mit Zuckerguss oder Schokolade darauf.

Blumen basteln:

Du musst keinen echten Strauß kaufen. Du kannst auch Blumen aus Papier basteln. Dazu brauchst du einen Klebestift und quadratisches Pappier. Und schon kann es losgehen: Faltet aus dem Quadrat ein Dreieck. Jetzt faltet ihr die äußeren Kanten an die Spitze. Anschließend müsst ihr die Kanten aufeinander falten. Öffnet jetzt das was Ihr gefaltet habt und streicht das Papier in der Mitte glatt. Das obere Dreieck faltet nach unten. Die äußere Seite nach innen falten und glatt streichen. Streicht die Seiten mit dem Klebestift ein und klebt sie zusammen. Wenn alles trocken ist, klebt Ihr alle sechs Blütenteile zusammen und lasst auch diese trocknen. Und schon habt Ihr wundervolle bunte Blüten zu Hause. Wer mag kann auch noch einen Stiel basteln und die Blumen dann in eine Vase stellen.


Schneemann - Wettbewerb

10. Februar 2021

 

Schneemann-Wettbewerb!

 

In dieser Woche kann der kreative Mädchentag leider noch nicht stattfinden. Nun haben wir in diesem Jahr besonders viel Schnee. Deshalb haben wir uns überlegt, einen Schneemann-Wettbewerb zu veranstalten. Baut also einen besonders großen, schönen oder witzigen Schneemann und schickt uns ein Foto entweder per mail an jugendwagon.buer@web.de oder über WhatsApp an Annegret Tepe 0171-6996941. 

Nächste Woche werden dann die schönsten Schneemänner prämiert. Wir freuen uns auf eure tollen Fotos!