Unser Zuhause

Beide Wagons stammen aus Beständen der Bundesbahn und sind als Begleitwagen für Bedienstete in den 50er/60erJahren in Dienst gestellt worden. Grundlegend restauriert wurden sie beim Bildungs- und Sozialwerk Osnabrück (BISOS) am Standort Rabber-Bahnhof in einem Projekt zur Qualifizierung junger Arbeitsloser. Der 1. Wagon wurde im Jahr 2001 fertig gestellt, der 2. Wagon dann 2003.

 

Die Finanzierung des 1. Wagons hat eine engagierte Frau aus dem benachbarten westfälischen Raum übernommen, die von unserem 'eigenwilligen' Projekt gehört hatte und vollkommen begeistert war. Der 2. Wagon konnte über verschiedene Sponsoren und Stiftungen finanziert werden.

 

Die Wagons stehen auf einem städtischen Grundstück, dem Festplatz in Buer. Die Stadt Melle hatte sich bereit erklärt, das Gleisbett für die Aufstellung der Wagons herzurichten, und auch die Gleise als Standfläche zu verlegen. Zudem wurden Wasser- und Abwasserleitung sowie der Stromanschluss von der Stadt eingerichtet.