Netzwerk Jugendhaus Buer e.V.

Aktuelle Informationen


Landfrauen überraschen Jugendredaktion

Bitte weiter so! 

Es war ein herzlicher Empfang im Jugendwagon Buer. Uschi Thöle-Ehlhardt freute sich über den Besuch des LandFrauen Vereins Buer während der Redaktionssitzung am 1. März 2024. „Eine erstklassige Chance, euch einmal persönlich kennenzulernen“, erläuterte die Vorsitzende der Landfrauen Marita Kohmöller die Stippvisite bei der Jugendredaktionssitzung. Gemeinsam mit Kassenführerin Helga Runge und Stellvertreterin Anke Kuddes überreichte sie dem Redaktionsteam 70 Euro, die sich in einem Sparschwein während einer Veranstaltung angesammelt hatten.

Hier weiter lesen...

"Jung für Alt" - Mädchentag mit Herz 💜

Viel Applaus und strahlende Gesichter gab es in der letzten Woche bei der Übergabe von herz-ig gestalteten Päckchen im Gemeindehaus. In diesem Jahr hatten die Mädchen vom Jugendwagon Buer den Wunsch, passend zum Valentinstag älteren Mitmenschen in Buer und drumherum, die in ihren eigenen Wohnungen leben und vom Ambulanten Pflegedienst der Diakonie betreut werden, eine kleine Freude zu bereiten. Viele von ihnen sind krank, häufig allein, kommen nicht mehr so oft aus dem Haus und verlieren nach und nach Kontakte in die Gemeinschaft. Mit großer Begeisterung hatten die Mädchen vom Jugendwagon Buer in den letzten Wochen kleine Leinwände mit Herzen liebevoll gestaltet. Insgesamt 70 Tüten wurden mit den Leinwänden und einem Teelicht liebevoll gepackt. 

Hier weiter lesen...

Jugendzeitung wieder erfolgreich!

Auch für das Jahr 2023 nominiert für den JuniorenPressePreis

Die Jugend- und Dorfzeitung "Watch in!" / "Dorfgeflüster" gehört auch in diesem Jahr wieder zu den drei besten Schüler*innen-Zeitungen Niedersachsens in der Kategorie der Realschulen!

Herzlichen Glückwunsch an die quirlige und engagierte Jugendredaktion!

Die Preisverleihung des JuniorenPressePreises 2023, auf der die jungen Leute dann auch erfahren, welchen Platz sie letztendlich belegt haben, findet am 6. April im Verlagsgebäude der Heise Medien GmbH & Co. KG in Hannover statt. 

Super! Wir freuen uns!

Infos zum Projekt findet ihr hier...

Karneval am Mädchentag

Was kreucht und fleucht

Unter dem Motto „Was kreucht und fleucht“ feierten die Mädchen am 3. Februar ihre beliebte Karnevalsparty im Jugendwagon.

 

Bunte Schmetterlinge, süße Bienen und Marienkäfer, Nachtfalter, Kakerlake und zarte Feen wirbelten am Samstag durch die Räume des Jugendwagons. Natürlich durften auch die bunten Blumenwiesen nicht fehlen.

 

Wie in jedem Jahr stellte uns Hüby aus ihrem unerschöpflichen Fundus die Kostüme zur Verfügung und schminkte die Mädchen passend zu ihren Verkleidungen.

Mit Karaoke, Tanz, Spielen und leckerem Essen wurde von mittags bis zum frühen Abend ausgelassen gefeiert. Eine tolle, bunte und lustige Karnevalsparty mit ganz viel Spaß und super Stimmung!

Bunt statt Braun

Wir sind dabei!

Seit unserer Gründung im Jahr 2000 stehen wir, steht unser Verein 'Netzwerk Jugendhaus Buer e.V.', für eine vielfältige und offene Gesellschaft, für ein unterstützendes Miteinander mit dem Grundgedanken einer unbedingten Solidargemeinschaft.

Somit für uns keine Frage: "Bunt statt Braun" - gegen jeglichen Fremdenhass und Ausgrenzung - für ein vielfältiges, offenes, buntes und engagiertes Miteinander - wir sind dabei!

Nette Spende der AG 60plus der SPD Melle

Spende für die Projektarbeit
In der zweiten Januarwoche übergaben Peter Gromm und Heinz Dammeyer als Vertreter der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus eine Spende aus ihrer Kaffeekasse für die Jugendarbeit des Jugendwagons in. Sie würdigten damit die schon seit über 23 Jahren engagierte Arbeit im Bereich der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Ziel der gesamten Arbeit ist es, Jugendlichen bedarfsgerechte Angebote zu machen, aber auch Jugendliche mit unterschiedlichen Menschen aus unterschiedlichen Bereichen, aus verschiedenen Initiativen und Vereinen, aus unterschiedlichen Ländern oder auch aus verschiedenen Generationen zusammen zu bringen. Ein Anliegen, dass sich auch die AG 60Plus der SPD Melle auf die Fahnen geschrieben hat.

Überraschungsbesuch am Jugendwagon

Unternehmen JUWI unterstützt die Projektarbeit mit einer Weihnachtsspende

Mit einer großzügigen Spende zur Weihnachtszeit überraschten Dominik Schönhoff und Jörn Hermsmeyer, beide für JUWI am Standort Melle aktiv, den Verein Netzwerk Jugendhaus Buer e.V.. Statt Präsenten in der Weihnachtszeit unterstützt das Unternehmen verschiedene lokale und überregionale Projekte (www.juwi.de/weihnachten). In Melle fiel die Wahl auf den Jugendwagon Buer: „Ein tolles und gut vernetztes Projekt der offenen Jugendarbeit“, betonen beide, „Wir freuen uns den Jugendwagon zu unterstützen.“ 

Die Freude war bei den beiden Hauptverantwortlichen für die Jugendarbeit des Vereins, Uschi Thöle-Ehlhardt und Annegret Tepe, groß: „Alle Projekte, die wir zusätzlich zu unseren täglichen offenen Angeboten anbieten, müssen wir auch mit eigenen finanziellen Mitteln mitfinanzieren - sei es die Wagon-Band, die Buchprojekte, die Jugend- und Dorfzeitung oder weitere zusätzliche Angebote für die aktiven Jugendlichen. In alle Projekte fließen auch eigene finanzielle Mittel. Aus diesem Grunde kommt diese nette Spende gerade richtig für die Planungen zum kommenden Jahr.“

Die Jugendredaktion der Jugend- und Dorfzeitung „Dorfgeflüster“/“Watch in!“ erfuhr bei dem Besuch, dass die JUWI-Gruppe zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien gehört und die komplette Projektentwicklung rund um Planung, Bau und Betriebsführung von Wind- und Solarenergieprojekten anbietet. In Deutschland ist JUWI an insgesamt acht Standorten vertreten, auch in Melle, wo das Unternehmen gerade in den neuen Standort an der Bahnhofstraße umgezogen ist. Das Interesse der Jungredakteure mehr über die Großprojekte des Unternehmens in diesem wichtigen Energiesektor zu erfahren, ist geweckt. Die jungen Leute hoffen, demnächst vielleicht mehr Einblick in die Planung und Umsetzung eines Großprojektes erhalten zu können.

In aller Kürze:

2.500 € für den engagierten Mädchentag

Krombacher Spendenaktion 2023:  100 x DANKE! 100 x 2.500 €

Buchprojekt „Mitgenommen“ Preisträger des Johann Bünting Förderpreises

 "Hier wurde Geschichte geschrieben – Geschichte, die auch in der heutigen Zeit eine bedeutende Rolle hat und auch Parallelen aufweist zu vielen gesellschaftlichen Themen, die uns heute beschäftigen."

mehr dazu...