Netzwerk Jugendhaus Buer e.V.

Herzlich willkommen


Unsere Arbeitsschwerpunkte

Jugendwagon Buer

Offene Jugendarbeit

AK "Buer integrativ" Kontakt und Verständigung


Öffnungszeiten am Jugendwagon

Montag bis Freitag

16.00 bis 20.00 Uhr

an jedem Dienstag

Jungentag

für 10- bis 14-jährige

von 16 bis 18 Uhr

Aktivitäten

  • Arbeitskreis Buer integrativ
  • Frauengesprächskreis
  • Planung und Durchführung von gemeinsamen Aktivitäten
  • Internationales Kinderfest
  • Familienfest "Begegnung und Bewegung"

Aktuelle Informationen


Frauenabend am 8. März 2019

Ein „märchenhafter Abend von und für Frauen“

mit der Märchenerzählerin Conny Sandvoß

 

Zu einem Märchenabend für Frauen lädt der Interkulturelle Frauengesprächskreis Buer ein:  

Freitag, 8. März 2019, um 19.00 Uhr Mensa der Lindenschule Buer

Hilgensele 43

 

 

 

Starke Frauen – starke Märchen

Das Frauenbild im Märchen, oft geprägt durch die Brüder Grimm, mutet doch eher verstaubt und antiquiert an: Rotkäppchen erscheint unwissend-naiv, sie erkennt keine noch so offensichtlichen Gefahren. Dornröschen legt sich zum Schlafen nieder, anstatt das Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Und die Prinzessin im Froschkönig wird als pubertierende Jugendliche dargestellt, die dem Vater trotzt und aus Zorn den verhassten Frosch an die Wand wirft. 

Doch es gibt auch ganz andere Märchen. 

Märchen aus uns vielleicht fremden Kulturkreisen, die die Rolle der Frau ganz anders widerspiegeln: Frauen, die sich mit allen Gefahren, mit Liebe, Trauer und Tod auseinandersetzen und mutig ihren Weg gehen. Starke Frauen, die sich den Herausforderungen des Lebens stellen.

Märchen sind keine Heile-Welt-Geschichten, denn immer wieder erinnern sie uns auch an die dunklen, oft grausamen Seiten des Lebens - aber Märchen können heilbar sein, wenn ihre Bilder unsere Seele berühren und sie uns verzaubern. 

Begleitet werden die Märchen von  Dr. Songül Kilic auf ihrer Saz. 

 

Ein Märchenabend mit netten Gesprächen und einem kleinen Imbiss. 

Anmeldungen erbitten wir unter 05427-922117 oder 0171-6996941

Annegret Tepe


Dorf- und Schülerzeitung "Dorfgeflüster" / "Watch out!" zweimal nominiert für einen Landes-Schüler-Pressepreis 2018

„Unzensiert“ heißt der neue Wettbewerb für On- und Offline-SchülerInnenzeitungen in Niedersachsen. 

Auch hier werden die drei besten in jeder Kategorie eingeladen zur Preisverleihung – diese ist am 20. Februar im Künstlerhaus in Hannover.

Wir haben uns Ende letzten Jahres spontan beworben mit unserer letzten „regulären Ausgabe“, der Ausgabe 34. Und auch hier sind wir gespannt, welchen Platz wir letztendlich dann erringen können.

Informationen dazu unter:

www.unzensiert-wettbewerb.de

 

Unsere Dorf- und Schülerzeitung „Dorfgeflüster“ und „Watch out!“ ist bereits das fünfte Mal dabei – zweimal belegten wir den ersten und zweimal den zweiten Platz.

Die drei besten in jeder Kategorie werden zur Preisverleihung eingeladen - in diesem Jahr am 23. März in die Oldenburgische Landesbank nach Oldenburg.

In diesem Jahr haben wir uns mit unserem Themenheft „Schule & Beruf“ beworben und sind gespannt, welchen Platz wir dann endgültig belegen. Das wird wie immer spannend!

Informationen dazu unter:

www.pressepreis.de



Bundesauszeichnung des bfdt für das Buchprojekt "Nachgekommen - Frauen in der Gastarbeitergeschichte"

Das "Bündnis für Demokratie und Toleranz" des Bundesinnenministeriums verleiht hohe Auszeichnung

Mit beiden Buch-Projekten in der "Bundesliga" angekommen.

Eine erfreuliche Nachricht gab es für das Team vom Jugendwagon kurz vor Jahresende:

Das „BfDT“ - Bündnis für Demokratie und Toleranz - stuft auch das zweite Buchprojekt zur Gastarbeitergeschichte, das mit Schülerinnen aus der Lindenschule erarbeitet wurde, als ‚vorbildlich‘ ein und zeichnet es mit einem Preis aus. 

Foto von links: 

Songül Catal (Interviewpartnerin), Werner Hülsmann (Integrationsbeauftragter LK), Annegret Tepe (AG-Leitung), Uschi Thöle-Ehlhardt (Projektleitung), Jule Saßenberg, Kristin Weber, Ceren Catal (beteiligte Schülerinnen), Birgit Meyer (Lindenschule), Annegret Mielke (Stellv. Bürgermeisterin)

 

„Diese Auszeichnung ist eine besondere Ehre für uns“, freut sich Uschi Thöle-Ehlhardt über die erneute bundesweite Auszeichnung. „Damit sind wir mit beiden Bänden zur Gastarbeitergeschichte mit einer bundesweiten Auszeichnung belohnt worden – das passiert ja nun nicht jeden Tag.“ Ihr Dank ging an Annegret Tepe, die das gesamte Projekt organisierte, die Kontakte aufbaute, mit den jungen Autorinnen gemeinsam einen Leitfaden für die Interviews entwickelte und sie bei allen Gesprächen begleitete. 

Hier gibt es weitere Informationen.....

 

Die Bücher „Angekommen – Buer und seine Gastarbeiter“ und „Nachgekommen – Frauen in der Gastarbeitergeschichte“ sind zu bekommen bei ‚Sutmöller - Bücher und mehr‘ in Melle, sowie bei der Sparkasse und der Q1-Tankstelle in Buer.


Frauenfahrt zum Klimahaus Bremerhaven 8°Ost

Kaffeeseminar bei Lloyds Kaffee in Bremen

15. Dezember 2018

Unterwegs in die Klimazonen der Erde und in die Welt des Kaffees

Interkultureller Frauengesprächskreis aus Buer unterwegs im Norden

Einmal um die Welt reisen, die Klimazonen der Erde erleben und erkunden, um dann in die Welt des Kaffees einzutauchen: Eine bunt gemischte Gruppe des interkulturellen Frauengesprächskreises aus Buer machte sich mit Gästen aus Melle und Mitgliedern der Schülerredaktion der Schülerzeitung der Lindenschule Buer auf den Weg gen Norden. Das Klimahaus in Bremerhaven und die Kaffeerösterei Lloyds in Bremen standen auf dem Programm – wie immer sorgsam vorbereitet von Annegret Tepe vom Jugendwagon Buer.

Hier mehr erfahren und Fotos anschauen.....


1. Platz beim Jugendförderpreis 2018

"Buer in Bildern" - ein Bildband über Buer von jungen Menschen

Jugendring Osnabrücker Land zeichnet Projekt aus

9. November 2018

Begeistert bei der Lektüre unseres Bildbandes "Buer in Bildern":

Ludger Brüffer, vom Sponsor innogy

Rainer Ellermann, Bürgermeister Gemeinde Ostercappeln

Werner Lindwehr, Büro für Selbsthilfe und Ehrenamt

Rainer Dieckmann, Fachdienstleiter Jugend Landkreis Osnabrück

Michael Lübbersmann, Landrat

Foto: Jugendring Osnabrücker Land e.V.

Hier geht es zum Pressebericht.....

 

Das Buch "Buer in Bildern" ist in Buer für 12 € zu bekommen bei der Sparkasse und in der Q1-Tankstelle. Gerne kann es auch über den Jugendwagon (Kontaktformular / Mail) bestellt werden.


Metallarbeiten am Jugendwagon

Unterstützung durch die Berufsbildenden Schulen

Metallbauer packen an!

Oktober / November 2018