Netzwerk Jugendhaus Buer e.V.

Herzlich willkommen


Unsere Arbeitsschwerpunkte

Jugendwagon Buer

Offene Jugendarbeit

AK "Buer integrativ" Kontakt und Verständigung


Öffnungszeiten am Jugendwagon

Montag bis Freitag

16.00 bis 20.00 Uhr

an jedem Dienstag

Jungentag

für 10- bis 14-jährige

von 16 bis 18 Uhr

Aktivitäten

  • Arbeitskreis Buer integrativ
  • Frauengesprächskreis
  • Planung und Durchführung von gemeinsamen Aktivitäten
  • Internationales Kinderfest
  • Familienfest "Begegnung und Bewegung"


Bericht im Meller Kreisblatt vom 16. Juni 2018

Bericht in der Neuen Osnabrücker Zeitung vom 13. Juni 2018


Aktuelle Projekte

Die Wagon-Paten

Schülerinnen und Schüler aus Buer übernehmen die Patenschaft für neu zugezogene Kinder und Jugendliche.

Die Gruppe trifft sich regelmäßig freitags am Jugendwagon zu unterschiedlichsten Aktivitäten.

 

Mehr zum Projekt.....

Das Projekt wird unterstützt vom Förderverein der Wirtschaftsjunioren Osnabrück:

Ein Bildband für Buer

Jugendliche stellen den Ort Buer und seine Umgebung aus ihrer Sicht vor:

Wo treffen sie sich in Buer?

Wo halten sie sich gerne auf?

Wo sind besondere Plätze, die ihnen etwas bedeuten?

An welchen Orten haben sie etwas Besonderes erlebt?

Warum fühlen sie sich an bestimmten Orten besonders wohl?

Aus kurzen oder auch längeren Statements und mit vielen Fotos untermalt entsteht ein Bildband über den Ort Buer aus der Sicht junger Menschen der unterschiedlichsten Herkunft mit ganz verschiedenen Beziehungen zu ihrem Ort Buer.

Der Bildband wird zum Herbst erscheinen.

Das Projekt wird gefördert durch:

Die TurboGirls - Tanzen (und trainieren) wie die Profis

In der Jugendkonferenz der Stadt Melle entstand von einer kleinen Mädchengruppe der Wunsch nach einem professionellen Tanztraining. 

Das Team Jugendwagon griff die Idee auf, suchte und fand eine Trainerin und startete das Projekt im Sommer 2017. Als Trainingsraum steht der Bewegungsraum im Familienzentrum Kinderhaus Buer zur Verfügung.

Die Finanzierung der Trainerin erfolgt über Eigenmittel des Netzwerk Jugendhaus Buer e.V.

Näh-Projekt für Mädchen und Frauen

Für ein Jahr wurde das Projekt finanziell ermöglicht von der "Aktion Mensch". Beim Mädchentag am Jugendwagon und einem Angebot für Frauen aus unterschiedlichen Kulturen im Familienzentrum Kinderhaus Buer entstanden ganz verschiedene selbst genähten Dinge: Lese-Knochen, Oster-Körbchen, Taschen, Rucksäcke etc. Die Frauen nähten bei ihren regelmäßigen Treffen Gardinen, reparierten Kleidungsstücke, nähten Taschen und bastelten gemeinsam Decken. 

Nach Auslauf der einjährigen Förderung wird das Projekt ehrenamtlich weiter geführt. Die Gruppe trifft sich einmal monatlich im Familienzentrum für mehrere Stunden und hat so Zeit für die verschiedensten Wünsche und Projekte. 

Musik-Projekt

Einmal in der Woche trafen sich junge Menschen aus unterschiedlichen Kulturen im Musikraum der Lindenschule mit dem Mitarbeiter des Jugendwagons (Musikpädagoge) um sich musikalisch in den unterschiedlichsten Formen auszuprobieren - ohne Erfolgszwang, ohne öffentliche Präsentation, ohne besondere Ergebnisse vorweisen zu müssen - einfach gemeinsam Spaß an Musik haben und sich an Instrumenten und auch mit Stimme ausprobieren zu können.

Das Projekt wurde für ein Jahr gefördert durch: