Das Internationale Kinderfest

In den Jahren 2020 und 2021 musste das Internationale Kinderfest leider ausfallen.

Für das Jahr 2022 ist als Termin der 7. Mai vorgesehen.


Das Internationale Kinderfest wird nach mehrjähriger Unterbrechung seit 2002 von der türkischen Community in Buer wieder jährlich gefeiert - viele Jahre blieben sie allerdings unter sich. Nur wenige deutsche Familien besuchten die Veranstaltung.

Seit 2009 werden durch den AK "Buer integrativ" bewusst Vereine und Institutionen des Ortes in die gemeinsame Vorbereitung und Durchführung mit einbezogen.

Sehr schnell wurde so das Internationale Kinderfest in Buer zu einem gemeinsamen großen Fest für alle - mit sehr vielen Vorführungen, Mitmach-Aktionen, Ständen und Aktionen - ein schönes Fest für die ganze Gemeinschaft, bei der die Kinder im Vordergrund stehen.

Dieses gemeinsame Planen, Vorbereiten und Erleben schweißt zusammen, macht Spaß und hilft, sich gegenseitig besser zu verstehen, zu respektieren und zu unterstützen. Ein wertvoller Beitrag für das gemeinsame Leben in einer vielfältigen Gemeinschaft.



Hintergrund des Internationalen Kinderfestes

Der Ulusal Egemenlik ve Çocuk Bayramı (Feiertag der Nationalen Souveränität und des Kindes) ist seit 1921 ein offizieller Feiertag in der Türkei und der Türkischen Republik Nordzypern. Er ist der nationalen türkischen Souveränität und den Kindern gewidmet. Er wurde eingeführt, um der Eröffnung der Nationalversammlung sowie der Konstitution des ersten freien Parlaments des Landes am 23. April 1920 unter dem Staatsgründer M . K. Atatürk zu gedenken. Er widmete jenen Tag unter dem Motto „Unsere Kinder sind unsere Zukunft“ den Kindern.

Das 23 Nisan (23.April) Kinderfest ist das größte Kinderfest in seiner Art. Alle Kinder, gleich welcher Nationalität, ungeachtet der Kultur, Ethik und Religion, sollen an diesem Tag zusammenkommen und miteinander feiern. Die Zielsetzung der Veranstaltungen ist es, Kinderrechte international zu fördern und ein friedvolles Zusammenleben zu erreichen; das Fest soll zur Brüderlichkeit, Liebe und Freundschaft zwischen den Kindern beitragen.

Seit 1979 trägt der Feiertag den erweiterten Titel Internationales Kinderfest. Es wird mittlerweile in vielen Ländern der Welt gefeiert und von der UNESCO gefördert.